Home
mf-pur
Reichsbahn in Ostpreußen
Hellux-Leuchten
Olympiade 1936
Dresden 85210
Ammerseebahn
Bf Weilheim i.OB
 Plandampf Würzburg
Plandampf Crailsheim
Impressum/Links
 


Ostpreußen, das Land der endlosen Wälder, der dunklen Seen und der schnurgeraden, baumbestandenen Alleen. Im Mai 1939 umfasste es ( ohne Memelgebiet) eine Fläche von 36 993,9 km² mit 2488000 Einwohnern. 
Doch was hatte es eisenbahntechnisch zu bieten?

Betrachten wir einmal den Fahrplanabschnitt Winter 1937/1938. Es war der letzte vor der großen Namensänderung von Bahnstationen vom 15.August 1938.
Das Schienennetz der Reichsbahndirektion Königsberg umfasste damals gut 2800 km mit 507 Bahnstationen.

 


Streckenkarte Ostpreußen Winter 1937-1938..pdf

Die zum 15.August 1938 geplante Änderung der Stationsnamen ist in dieser Streckenkarte bereits eingearbeitet.Anmerkung zur Streckenkarte Stand Winter 1937/1938:  


Streckenverzeichnis Rdb Königsberg Winter 1937-1938.pdf


Bahnstationen Ostpreußen Winter 1937-1938.pdf


Die Bevölkerungsdichte in Ostpreußen lag 1939 bei 67 Einwohnern/km². ( zum Vergleich: Mecklenburg 51, Pommern 59, Brandenburg 70 )

Die größten Städte mit ihren Einwohnerzahlen:

Königsberg   372164
Elbing           85952
Tilsit            58468
Allenstein      50396
Insterburg     48711